Facebook
Zurück zu Produkten Fragen Sie über Preis und Verfügbarkeit

ISIEtherm Hybrid-Module

Anwendung

  • Schwimmbad – Ausnutzung des Wassers aus dem Schwimmbad als Kühlmittel, Sicherung der Kühlung von Photovoltaik-Modulen dank der Übernahme von großen Wärmemengen, Anstieg von elektrischer Ergiebigkeit und Ausnutzung der Solar-Wärme, Möglichkeit von Erwärmung großer Wassermengen;
  • Wärmepumpen – effektive Ausnutzung der Möglichkeiten vom Hybrid-Modul – Erhöhung Wirkungsgraden der PV-Zelle sowie Ausnutzung der Arbeit vom Solarmodul w niedrigeren Temperaturen;
  • Hotel- und Gastronomie-Objekte.

Vorteile

Die Lösung der Temperaturprobleme, die in Photovoltaik auftreten, ist die Hybrid-Revolution – ISIEtherm. Die Ausnutzung von Technologien, die auf Solarenergie basieren, und ihre Verbindung in einem Hybridmodul, ist nicht nur ein neuartiges und mutiges Vorgehen, aber vor allem ein Meilenschritt auf dem Weg zur Verbesserung des Wirkungsgrades und Funktionierung der Module.

Aufbau

Die ganze Idee der Weiterentwicklung von Technologie der Solarenergienutzung stützt sich hier auf die Möglichkeit, die Wärme aus dem erwärmten PV-Modul abzunehmen, und ihre Ausnutzung durch einen Absorber des Solarkollektors. Das verursacht eine Erhöhung des Wirkungsgrads von der PV-Zelle, und was daraus folgt, einen Anstieg des hergestellten Stroms, bei gleichzeitiger Wärmerzeugung. Der Hybridmodul minimalisiert Kosten und maximalisiert Produktion.

Solche Art und Weise, mit dem Einfluss der Temperatur zurechtzukommen, verursacht einen Anstieg des elektrischen Gewinnes (aus der Solarenergie erlangt) um mindestens 10% jährlich. In optimal eingestellten Systemen kann der elektrische Gewinn sogar bis auf 30% und mehr ansteigen, im Vergleich mit den handelsüblichen standardmäßigen PV-Modulen. Die Verminderung vom Einfluss der Temperaturwirkung vermindert das Alterungstempo von den Materialien der Module, was ein zusätzlicher Vorteil ist. ISIEtherm besitzt auch eine innovative Schaumisolierung an Hinterseite des Moduls mit hohem Isolierwert, wodurch Wärmeverluste verhindert sind.

Ein weiterer Vorteil des innovativen Hybrid-Moduls, der vom Besitzer der Firma Nieberle Solar entwickelt wurde, ist die Tatsache, dass es aus den meisten PV-Modulen ausgeführt werden kann. Das System der Brauchwasserbereitung [C.W.U] hingegen wird hier ähnlich wie in normalen Solarmodulen realisiert.

Die Technologie der Zusammenstellung eines Hybrid-Moduls ermöglicht auch einen Austausch des PV-Teils, was auch erlaubt, den Solarmodul in der gewechselten Hybride weiter zu nutzen. Darüber hinaus, bei der Montage des Hybrid-Moduls kann man vielfältige Lösungen verwenden. Das Hybrid-System ermöglicht nämlich die Module senkrecht oder waagerecht anzuwenden.

Mögliche ist auch eine “Hybridisierung” von schon vorhandenen und eingebauten Photovoltaik-Modulen. Das wird durch die Anwendung von einem speziellen Befestigungssystem des Solarteils ermöglicht, dank dem die schon arbeitende Anlage um eine zusätzliche Funktion – Produktion warmen Brauchwassers – bereichert wird. Als Folgeprodukt bekommen wir auch eine Besserung von Herstellungsbedingungen der Elektroenergie.

Downloads