Facebook
Zurück zu Produkten Fragen Sie über Preis und Verfügbarkeit

KR-50, KRA-50 Ecken für Gehäuseprofile

Anwendung

  • zum Verbinden von Konstruktionsprofilen, z.B. in elektrischen Schaltanlagen oder Belüftungszentralen;
  • für offene und geschlossene Profile.

Vorteile

Die Ecken sind durch die folgenden Eigenschaften gekennzeichnet:

  • hohe Ausführungsqualität;
  • mechanische Beständigkeit, u.a.: Biegen und Verdrehung;
  • Beständigkeit gegen Korrosion und Abnutzung;
  • einfache Verbindung mit dem Profil sowie Erzeugung von Konstruktionen in beliebigem Ausmaß.

Die Ecken erlauben die Eliminierung der Notwendigkeit, Schweiß- oder Schrauben-Verbindungen zu fertigen.

Material

KR-50 Eckstück ist aus schwarzem Polyamid 6 von hoher Schlagfestigkeit hergestellt, das für Spritzgießen bestimmt ist. Das Eckstück besitzt folgende mechanische und thermische Eigenschaften:

  • Elastizität (1mm/min) – 3000 Mpa;
  • Zerreißfestigkeit (50 mm/min) – 55 Mpa;
  • Schmelztemperatur: 222 st. C;
  • maximale Temperatur der Dauerarbeit: 70-90 st. C;
  • maximale Temperatur der Momentanarbeit: 140 st.C;
  • Brennbarkeit: HB;

KRA-50 Eckstück wird aus Aluminium von höchstem Grad der Schlagfestigkeit abgegossen:

  • Elastizität (1mm/min) – 27200 Mpa;
  • Zerreißfestigkeit – 700 Mpa;
  • Schmelztemperatur: 900 st. C;
  • maximale Temperatur der Dauerarbeit: 120 st. C;
  • maximale Temperatur der Momentanarbeit: 250 st.C;
  • Brennbarkeit: keine;

Die Ecken sind nicht für den Rostprozess empfänglich, sind gegen UV-Strahlung beständig.

Aufbau

Das Eckstück KR-50 sowie KRA-50 sind auf eine Art und Weise gefertigt, welche die Stabilität der Gehäusekonstruktion sichert, bei gleichzeitiger Erhaltung seiner Leichtheit.

Das Eckstück ist ein Monolith mit keinen beweglichen Elementen. Die Ecke besteht aus einem Grundkörper mit der Herstellerkennzeichnung mit drei gleichen Armen von 55 mm Länge, die ins Profil hineingehen. Die Arme des Elements sind nicht ausgefüllt. Das Eckstück besitzt Wände von der Dicke von 3 bis 5 mm. Die unterschiedliche Dicke der Wände, profilierte Konstruktion sowie die Eckverstärkungen haben die Festigkeit des Elements wesentlich erhöht. Die Gesamtlänge beträgt 127 mm (Grundkörper – 70 mm, Arm – 57 mm).

Das Eckstück wird zum Profil mit Biegeradius von 1,5 mm montiert. Dicke des Profils von 1-2 mm. Für Paneele von der Dicke bis 27 mm.

Die Montage des Eckstücks erfolgt durch Auftragen der Profile auf seine Arme sowie starkes Zudrücken zu den Wänden des Grundkörpers.

Downloads