Facebook
Zurück zu Produkten Fragen Sie über Preis und Verfügbarkeit

Schaltanlagen in Luftisolierung RSN-12

Anwendung

Die Schaltanlage ist für Arbeit in Verteilstationen von Unternehmen bestimmt; die Elektroenergie erzeugen, transportieren und nutzen. Die Schaltanlage ist so konzipiert, dass eine normale Arbeit, Inspektion sowie Bedienoperationen sicher und richtig durchgeführt werden können. Sie erfüllt die Anforderungen der Normen PN-EN 62271-200, PN-EN 62271-1 und GOST, besitzt die Schutzart bis IP4X nach PN-EN 60529. Sie ist für Arbeit in normalen Bedingungen bestimmt, die mit der Norm PN-EN 62271-1 definiert sind.

Eigenschaften

  • einfaches und wirksames System von Sperren
  • Konstruktion aus verzinktem Blech, verbunden durch Nieten
  • Metallgehäuse völlig gesichert und in Fächer aufgeteilt
  • Verstellung des ausfahrbaren Gliedes von Stellung Versuch/Abschaltung auf Stellung Arbeit, wodurch die beweglichen Trennwände auseinander geschoben und Festkontakte aufgedeckt werden, was die Verbindung von Kontakten des Schalters ermöglicht
  • schneller Erdungsschalter, mit der Fähigkeit, auf Kurschluss in allen Feldern einzuschalten
  • Erdungsschalter mit einem manuellen oder Motor-Antrieb ausgerüstet; sein Status wird mit einer Stellungsanzeige signalisiert
  • großer Raum zur Ausnutzung bei der Montage von Kabelanschlüssen
  • Schauloch in der Tür ermöglicht, die mechanischen Anzeigen vom Zustand des Schalters und vom Zustand der Antriebsaufrüstung zu sehen
  • Die verwendeten Isolatoren sind aus Epoxidharzen gefertigt, im Anschlussfach sind die Schienen auf Stützisolatoren abgestützt
  • Anbauflansche zusammen mit Isolatoren bilden die Stützelemente der Sammelschienen. Von den Sammelschienen verzweigen sich Abgangsschienen, die in die Stütz-Durchführungs-Isolatoren hineingehen; welche das Schienenfach vom Gerätefach abtrennen

Betriebsbedingungen

  • Höhenlage des Einbauortes bis 1000 m ü.d.M.
  • keine Notwendigkeit, die durch äußere Faktoren oder Erdbeben verursachten Vibrationen in Betracht zu nehmen
  • keine bedeutenden Verschmutzungen durch Salz, Dampf, Stäube, Rauch, brennbare oder korrosionserregende Gase
  • keine Vereisung, Raureifbelag und Taubildung
  • relative Luftfeuchtigkeit:
  • – am höchsten durchschnittlich im Laufe eines Tages: 95%
    – höchster Durchschnittswert im Laufe eines Monats: 90%
    – höchster durchschnittlicher Dampfdruck im Laufe eines Tages: 2,2 kPa
    – höchster durchschnittlicher Dampfdruck im Laufe eines Monats: 1,8 kPa

  • Umgebungstemperatur:
  • – am höchsten kurzzeitig: +40’C
    – am höchsten durchschnittlich im Laufe eines Tages: +35’C
    – höchster jährlicher Durchschnittswert: +20’C
    – am niedrigsten langzeitig: +25’C

Parameter

  • Bemessungsspannung7, 2;12 kV
  • Bemessungs-Dauerstrom der Sammelschienen und des Einspeisefeldes400, 630, 1000 A
  • Bemessungsfrequenz50 Hz
  • Bemessungs-Steh-Kurzzeitstrom16, 20, 25, 31,5 kA/3s
  • Bemessungs-Steh-Stoßstrom26, 51, 81, 102 kA
  • Höchste Spannung der Geräte/Bemessungs-Steh-Kurzzeitspannung der Netzfrequenz/Bemessungs-Steh-Blitzstoßspannung: 12 kV12/28/75
  • Bemessungsspannung der Hilfskreise: Gleichstrom / Wechselstrom110, 220 / 110, 220 V
  • Eigenbedarfstransformator25, 40 kVa
  • LeistungsschalterVB-17 (PRE); VD-4, VM1 (ABB)
  • StromwandlerPPB12 (PRE), CTS (KPB-Intra)
  • SpannungswandlerTJP (ABB); VTS (KPB-Intra)
  • ÜberspannungsbegrenzerTJP (ABB); VTS (KPB-Intra)
  • Schutzart nach PN-EN 60529IP2X
  • Ausmaße des Grundfeldes800x850x2100
  • Gewicht250-400 kg

Getestet gemäß der Norm

  • PN-EN 62271-200
  • PN-EN 62271-1
  • GOST 1516.3-96
  • GOST 14693-90

Downloads