Facebook
Zurück zu Produkten Fragen Sie über Preis und Verfügbarkeit

RPZ Untergrund-Schaltanlagen in Schachten versenkbar

Anwendung

  • Niederspannungs-Schaltanlagen, unter dem Bodenniveau eingesetzte Signalisierungs- und Fernmelde-Schränke;
  • Rückleitungs-Sammelpunkte von Fahrleitungen;
  • Tarnung und Schutz vor Zerstörung oder aus Rücksicht auf die Ästhetik der Landschaft.

Ausrüstung

Schacht

Gefertigt als Segment-Ausführung, ermöglicht schnelle Installierung, erfordert keine Betonierung.

Gefertigt aus Kunststoff im Modulsystem, was eine beliebige Änderung der Tiefe sowie die Breite des Schachtes ermöglicht. Weist hohe Beständigkeit gegen dynamische Belastung [Dauerschwingverhalten] auf. Besitzt keine über die Oberfläche hervorstehenden Elemente. Lebensdauer erheblich übertreffend die Lebensdauer von Betonschächten.

Der Schacht weist eine hohe Elastizität auf, was eine 25 mm tiefe Einfederung der Konstruktion zusammen mit der Fahrbahndecke erlaubt, wodurch ihre Lebensdauer wesentlich erhöht wird. Der Schacht ist aus feuerbeständigem Material gefertigt.

Der Schacht ist beständig gegen Erosion, Vibration, niedrige Temperatur, Feuer, Wasser, Straßensalz, geringe Ausflüsse vom Erdöl, Kraftstoff und Ätzmitteln, gegen Aussetzung einer starken Lichtquelle. Das System von Schacht-Segmenten ist aus Polymeren gefertigt.

Der Schacht ist gegen Belastungen bis 40 Tonnen beständig. Eine Ergänzung der Schächte sind Kabelkanäle sowie Entwässerungen. Der Schacht kann gelocht werden, um Verkabelung an beliebiger Stelle in vollem Größenumfang einzuführen.

Deckel

Der Schacht-Deckel ist als Beton-, Stahl-, Gußeisen- oder Kunststoff-Ausführung gefertigt. Die Füllung des Deckels ist an die Art, Gestalt und Farbe der Decke angepasst (Pflasterwürfel, Betonplatte, Asphalt).

Plattform

Der Schacht ist mit einem mit einem Aufzug zusammen mit einer Plattform ausgestattet, auf der das Innen-Gehäuse installiert ist. Der Aufzug ermöglicht, die innerhalb des Schachts installierte Schaltanlage hinunterzulassen und zu heben, durch eine Handkurbel oder ein automatisches Motortriebwerk.

Gehäuse

Aluminium-Gehäuse OU-1S

Das Gehäuse ist aus Aluminium-Blech gefertigt (Verbindung durch Schweißen oder Nieten). Pulverlackiert in beliebiger Farbe. Der Ausmaß ist der Art, Anzahl der Ausrüstung sowie den individuellen Bedürfnissen des Kunden angepasst. Das Gehäuse weist hohe Beständigkeit gegen Degradation, Umwelteinfluss und UV-Strahlung auf.

Das Gehäuse ist in der Schutzart I und II ausgeführt.

II Schutzklasse des Gehäuses ist durch Auftragung einer zusätzlichen Isolierschicht erreicht, die auf eine dauerhafte Weise auf der Innenfläche des Gehäuses ausgekleidet ist. Die Schichtdicke sichert einen entsprechenden Isolierungsgrad.

Durch die Anwendung eines Belüftungs-Labyrinthes ermöglicht die Belüftung einen ständigen Luftdurchfluss bei gleichzeitiger Eliminierung eindringender Verschmutzungen und ansammelnden Wassers und Feuchte.

Die Tür mit Innen-Türbändern mit einem Anti-Aufbruch-Haken sowie einer Mehrpunkten-Verriegelung, einem mit Vorhängeschloss oder System-Schließzylinder geschlossenen Baskülenverschluss.

Der Gehäuse-Boden besitzt Grommets von hoher IP-Schutzart, die ermöglichen, die Verkabelung einzuführen ohne das Gehäuse undicht zu machen. Das Gehäuse ist auf einem bestimmten Niveau im Schacht gelegt, um eine eventuelle Überschwemmung zu vermeiden. Es gibt die Möglichkeit, einen Wasserstandsfühler zu installieren, zusammen mit einer Alarmanlage zur Meldung eines hohen Wasserstands.

Die Gehäuse sichern eine hohe Dichtheit von der Schutzart IP 55 bis IP 66, Stoßfestigkeit von IK 06 bis IK 10 sowie die Schutzklasse II.

Anwendung einer zusätzlichen Abdeckung auf das Innen-Gehäuse ermöglicht eine völlige Eintauchung der Schaltanlage im Wasser, ohne Zeitgrenze.

Ausrüstung

Der Schacht und das Innen-Gehäuse sind der Montage einer beliebigen Schaltanlage angepasst: z.B. ZK, W, ZPP, ZPP-P, ZZP, SZR, SSA, RB, SON, SON-R und anderer je nach Bedarf.

Verkabelung

Die Konstruktion des Schachts ermöglicht, Kabel von beliebiger Charakteristik des Querschnitts, der Kabelseele sowie der Art der Isolierung einzuführen.

Bemessungsparameter

  • Bemessungsspannung230/400 V
  • Bemessungsspannung der Isolierung500 V
  • Bemessungsfrequenz50 Hz
  • Steh-Stoßspannung2,5 kV
  • Bemessungs-Dauerstrom der Hauptschienenbis 910 A
  • Schutzart IP55-66 oder völlige Eintauchung
  • Stoßfestigkeitsgrad IK10
  • SchutzklasseI/II
  • Ausmaße der Speise-/Abgangs-Klemmen2x240mm² / 120 mm²
  • NetzsystemeTN-S, TN-C, TN-C-S, TT, IT
  • Höhe / Breite / Tiefeunbegrenzt
  • Belastbarkeit der Schacht-Konstruktion40 Tonnen (D400)

Einhaltung von Normen

  • PN-EN 61439-1 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen. Teil 1: Allgemeine Festlegungen”;
  • PN-EN 61439-5 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – Teil 5: Schaltgerätekombinationen in öffentlichen Energieverteilungsnetzen”;
  • PN-EN 124 – „Aufsätze und Abdeckungen für Verkehrsflächen – Baugrundsätze, Prüfungen, Kennzeichnung, Güteüberwachung”;
  • PN-EN 60529 – „Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code)”;
  • PN-EN 50274 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – Schutz gegen elektrischen Schlag – Schutz gegen unabsichtliches direktes Berühren gefährlicher aktiver Teile”;
  • PN-EN 62262 – „Schutzarten durch Gehäuse für elektrische Betriebsmittel (Ausrüstung) gegen äußere mechanische Beanspruchungen (IK-Code). (IDT PN-EN 50102:2001)”;
  • PN-EN ISO 4628 – „Beschichtungsstoffe – Beurteilung von Beschichtungsschäden – Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 6: Bewertung des Kreidungsgrades nach dem Klebebandverfahren.”;
  • PN-EN ISO 2409 – „Beschichtungsstoffe – Gitterschnittprüfung”.

Downloads