Facebook
Zurück zu Produkten Fragen Sie über Preis und Verfügbarkeit

RWT Trafo-Innenraum-Schaltanlagen der MS/NS-Stationen

Anwendung

  • für Innenraum- und Fertigteil-Transformatorenstationen der Mittelspannung/Niederspannung;
  • für Industrie- und Bau-Objekte;
  • Stromversorgung, Verteilung und Messung der Elektroenergie sowie Absicherung der Elektrogeräte gegen Folgen von Kurzschlüssen und Überlastungen an der Niederspannungsseite;

Ausrüstung

Gehäuse

  • kleine, leichte Modulkonstruktion, wodurch entsprechende Starrheit der Konstruktion sichergestellt wird; gefertigt aus verzinkten oder Aluminium- Stahlprofilen verbunden mit Hilfe von aus Aluminium oder Polyamid ausgeführten Gussverbindungsstücken, die es ermöglichen, die einzelnen Elemente ohne die Verwendung von Werkzeugen zu verbinden;
  • hohe Stoßfestigkeit sowie Schutzart, die das Eindringen vom Staub und mechanische Beschädigungen verhindert;
  • völlig verdeckt, die Bedeckungen sind aus Stahlblech mit Korrosionsschutzüberzug gefertigt, in beliebigen Farbe pulverlackiert, in Fest- oder Dreh-Ausführung zur Ermöglichung von Durchsichten und Prüfung mit Wärmebildkamera;
  • Innenraum mit abgetrennten Teilen: Funktionsmodule, Strompfade;
  • ermöglicht eine selbständige Änderung der Einspeiseseite, durch Verstellung des Einspeisemoduls der Schaltanlage oder Umtausch mit dem Messmodul;
  • Verbindung einzelner Module durch Schraubenverbindungen (ohne Nietung oder Schweißung) ermöglicht schnelle Demontage der Module, Hineinbringen der Schaltanlage in Modulen auf die Gründungsstelle im Raum (kein Platz) und ihre erneute Montage;
  • gesetzt auf einem zusätzlichen Rahmen, angepasst an die Ausmaßen des Kabelkanals;
  • die Ausmaße der Schaltanlage sind beliebig, angepasst an die individuellen Bedürfnissen des Kunden;
  • Verbindung mehrer Module unter einem Winkel, z.B. 90 Grad;
  • Halterung zum Transport mit einem Kran oder Portalkran;
  • Kennzeichnung der Schaltanlage durch dauerhafte gravierte Schilder aus Kunststoff, zur Identifizierung aller wesentlichen Elemente.

Strompfade

  • Strompfade des Speise- sowie Abgangs-Moduls gefertigt aus schraubenverbundenen Kupfer-Flachschienen mit einem der Strombelastung angepassten Querschnitt, ausgerüstet mit eingepresste Blindnietmuttern zur Ermöglichung der Montagearbeiten der Leisten-Schaltgeräte unter Spannung;
  • Anschluss-Schiene der Klemme von mobilen Erdern.

Konfiguration

MZ – Speisemodul

  • Einspeisung des Moduls gefertigt als Schienen- oder Kabel-Ausführung durch Messingklemmen ZLM-2×300 auf Schienen des Strompfades;
  • einspeisende Schienen-Verbindungsbrücke völlig abgedeckt;
  • Lasttrennschalter (Sicherungslastschalter) oder Leistungsschalter bis 2500 A;
  • Erdungsanschlusspunkte zum Anschließen der Erder;
  • optional kann das Modul mit PK/EQ ausgerüstet werden.

MO – Abgangsmodul

  • Trennschalter oder Sicherungsunterteile (leistenartig und kastenartig);
  • optional ist das Modul mit zusätzlichen Elementen ausgerüstet, z.B. Aggregat-Klemmen;
  • Sicherheitskreise abgedeckt;
  • Kabelschellen.

MP: Ausgleich-Messmodul gemäß den Richtlinien des Energievertreibers und -Verkäufers;

SON: Beleuchtungsmodul, Steuerschaltung für Straßenbeleuchtung eines Verkehrsstranges in der Umgebung der Station;

OPW: Eigenbedarfskreise, Beleuchtung der Station (16A/D01), Steckdose 230V (16A/D01);

PK/EQ: Kontrollmessung, Qualitätsanalyse der Elektroenergie, Messwandler, Messgerät der Stromnetzparameter (analog oder digital), Analysator der Qualitätsparameter von der Elektroenergie, Kommunikation;

BK: Kondensator zur Kompensation des Leerlaufs von Transformatoren / Kondensatorbatterie.

Bemessungsparameter

  • Bemessungsspannung230/400 V
  • Bemessungsspannung der Isolierung500/690 V
  • Bemessungsfrequenz50 Hz
  • Steh-Stoßspannung8 kV
  • Bemessungs-Dauerstrom der Hauptschienen1250/1600/2500 A
  • Bemessungs-Dauerstrom der Abgangsschienen160/250/400/630 A
  • Bemessungs-Steh-Kurzzeitstrom40 kA (1 s.)
  • Bemessungs-Steh-Stoßstrom80 kA
  • Kurzschluss-Strom interner Bogenentladung20 kA
  • Schutzart IP4X/2X
  • Stoßfestigkeitsgrad IK10
  • SchutzklasseI
  • Ausmaße der Speise-/Abgangs-Klemmen2 x 4 x 240 mm² / 4 x 240 mm²
  • NetzsystemeTN-S, TN-C, TN-C-S, TT, IT
  • Höhe / Breite / Tiefeunbegrenzt

Einhaltung von Normen

  • PN-EN 61439-1 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen. Teil 1: Allgemeine Festlegungen”;
  • PN-EN 61439-2 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen. Teil 2: Energie-Schaltgerätekombinationen”;
  • PN-E-05163 – „Abgedeckte Niederspannungs-Schaltanlagen und -Steuereinheiten. Richtlinien für Prüfungen in Bedingungen der Bogenentladung in Folge eines Innenkurzschlusses”;
  • PN-EN 50274 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – Schutz gegen elektrischen Schlag – Schutz gegen unabsichtliches direktes Berühren gefährlicher aktiver Teile”;
  • PN-EN 62208 – „Leergehäuse für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – Allgemeine Anforderungen”;
  • PN-EN 60529 – „Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code)”;
  • PN-EN ISO 4628 – „Beschichtungsstoffe – Beurteilung von Beschichtungsschäden – Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 6: Bewertung des Kreidungsgrades nach dem Klebebandverfahren”;
  • PN-EN ISO 2409 – „Beschichtungsstoffe – Gitterschnittprüfung”;
  • PN-EN 62262 – „Schutzarten durch Gehäuse für elektrische Betriebsmittel (Ausrüstung) gegen äußere mechanische Beanspruchungen (IK-Code). (IDT PN-EN 50102:2001)”.

Downloads