Facebook
Zurück zu Produkten Fragen Sie über Preis und Verfügbarkeit

SON Straßenbeleuchtungs-Schaltschränke

Anwendung

  • Steuerung der Straßenbeleuchtung;
  • Messung und Verteilung der Elektroenergie sowie Absicherung der Beleuchtungskreise von Straßen und Verkehrssträngen, öffentlichen Bereichen, Autobahnen, Industriebetrieben;
  • für NS-Netze vom Typ: TN-S, TN-C, TN-C-S.

Ausrüstung

Gehäuse

Thermohärtender Kunststoff

Das Gehäuse ist aus Kunststoff SMC mit der Schutzart IP 44 oder 54 gefertigt. In der II Schutzklasse, mit Brennbarkeitsklasse von HB bis V0, in der Farbe RAL 7035, mit der Möglichkeit einer zusätzlichen Lackierung zur Sicherung der vorübergehenden Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und UV-Strahlung.

Aluminium-Gehäuse OU-1S

Das Gehäuse ist aus Aluminium-Blech gefertigt (Verbindung durch Schweißen oder Nieten). Pulverlackiert in beliebiger Farbe. Der Ausmaß ist der Art, Anzahl der Ausrüstung sowie den individuellen Bedürfnissen des Kunden angepasst. Das Gehäuse weist hohe Beständigkeit gegen Degradation, Umwelteinfluss und UV-Strahlung auf. Das Gehäuse ist in der Schutzart I und II ausgeführt.

II Schutzklasse des Gehäuses ist durch Auftragung einer zusätzlichen Isolierschicht erreicht, die auf eine dauerhafte Weise auf der Innenfläche des Gehäuses ausgekleidet ist. Die Schichtdicke sichert einen entsprechenden Isolierungsgrad.

Durch die Anwendung eines Belüftungs-Labyrinthes ermöglicht die Belüftung einen ständigen Luftdurchfluss bei gleichzeitiger Eliminierung eindringender Verschmutzungen und ansammelnden Wassers und Feuchte.

Die Tür mit Innen-Türbändern mit einem Anti-Aufbruch-Haken sowie einer Mehrpunkten-Verriegelung, einem mit Vorhängeschloss oder System-Schließzylinder geschlossenen Baskülenverschluss.

Montageelemente

  • Montageprofile – aus Stahl, gelocht, an die Konstruktion des Gehäuses montiert;
  • Montageplatte – aus Kunststoff oder verzinktem Stahl, auf senkrechten aus verzinktem Blech für Isolatoren der Strompfade ausgeführten Montageprofilen montiert;
  • Kabelschellen mit einem Montagebalken;
  • Verdeckungsplatten – gefertigt aus Kunststoffplatten oder Metallblechen, an die Konstruktion des Gehäuses montiert.

Ausrüstung

A. Speise-Mess-Teil

  • Vorzählersicherung – Sicherungs-Lastschalter, Überstrom-Ausschalter bis 63A (1P, 3P) andere den Anforderungen des Abnehmers angepasste Schutzeinrichtungen;
  • Speise-Klemmleiste vom Querschnitt bis 4/5 x 35mm² (TN-S, TN-C), Schrauben- oder Inbuss-Anpresselement;
  • Überspannungs-Schutzvorrichtung;
  • Messtafel an die Montage von 1- oder 3-phasigen Zählern der Wirkenergie angepasst;
  • Platz für ein Modem, Tarifschaltuhr;
  • Abdeckungsplatten an die Anbringung der Plomben angepasst;
  • Tasche für Dokumente;
  • Kabelklemmen vom Typ V (VLM) oder M (Schraube) für den Speisekabel – 2x4x240 mm², für den Abgangskabel – 4x120mm²;
  • Kabelschellen.

B. Schalte-Abgangs-Teil

  • Kasten-Sicherungslastschalter – Haupt-Sicherung des Schalte-Abgangs-Teils, zur Erlangung einer sichtbaren, für Instandhaltungsarbeiten notwendigen Unterbrechung;
  • Niederspannungs-Stromwandler – Messung von Parametern (A, V, P, Q, S, cos), an die Klemmen des Controllers angesteckt;
  • astronomische Schaltuhr / Controller / Dämmerungs-Leistungsschalter;
  • Signalisierung und Überstrom-Schutzeinrichtungen der Steuerung – sichert eine Visualisierung des Vorhandenseins der Spannung an der Speiseseite und der Richtigkeit der Steuerung;
  • Umschalter der Betriebsart (automatische, manuelle, Kaskadenregelung);
  • Service-Steckdose 230 V, Überstrom-Sicherung der Steckdose;
  • Überspannungsschutz – Schutz der Steuerungsteils;
  • Beleuchtung des Schrankes – durch die an den Controller angeschlossenen Endausschaltern gesteuert;
  • Heizung des Schrankes – durch einen Thermostaten mit Einstellung der Temperatur gesteuert;
  • ein-/drei-polige Schütze mit an die Belastung angepasstem Strom, an jedem Abgangskreis oder Gruppe von Abgangskreisen installiert – Ein- und Aus-Schalten von Beleuchtungskreise in verschiedenen Konfigurationen;
  • Abgangskreise – Sicherungs-Lastschalter bis 160A (D01, D02, 00) oder Überstrom-Ausschalter bis 63A (1P, 3P);
  • Abgangs-Klemmen vom Querschnitt bis 5x120mm² mit Inbus-/Schrauben-Schlüssel;
  • Kabelschellen.

Ausrüstung der Schränke SON ist unter dem Gesichtspunkt der Anforderungen von den die Beleuchtung verwaltenden Einheiten sowie auf Wunsch des Kunden ausgewählt.

Verkabelung

  • Verkabelung der Schränke ist mit isolierten biegsamen Leitern gefertigt (LgY) von an die erforderliche Strombelastbarkeit und den Typ der Geräte angepassten Querschnitten;
  • Schiene PEN mit Einteilung in PE und N.

Zubehör

  • Masthalter – an die beliebige Art des Freileitungsmastes angepasst;
  • thermohärtendes Fundament – den Ausmaßen des thermohärtenden Gehäuses angepasst;
  • Aluminium-Fundament FM – den Gehäuse-Ausmaßen des angepasst, mit demontierbaren Vorder- und Hinter-Abdeckungen ausgerüstet;
  • Beton-Fundament FB – gebaut aus bewehrten Betonplatten, schraubenverbunden mit dem Aluminium-Gehäuse oder Thermo;
  • Kabeltasche.

Bemessungsparameter

  • Bemessungsspannung230/400 V
  • Bemessungsspannung der Isolierung500 V
  • Bemessungsfrequenz50 Hz
  • Steh-Stoßspannung2,5 kV
  • Bemessungs-Dauerstrom der Hauptschienenbis 910 A
  • Bemessungs-Steh-Kurzzeitstrom20 kA (1 s.)
  • Bemessungs-Steh-Stoßstrom40 kA
  • Kurzschluss-Strom interner Bogenentladung16 kA
  • Schutzart IP44-54
  • Stoßfestigkeitsgrad IK10
  • SchutzklasseI/II
  • Ausmaße der Speise-/Abgangs-Klemmen240 mm² / 16 mm²
  • NetzsystemeTN-S, TN-C, TN-C-S
  • Höhe / Breite / Tiefeunbegrenzt für Aluminium-Gehäuse in der II Schutzklasse

Einhaltung von Normen

  • PN-EN 61439-1 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen. Teil 1: Allgemeine Festlegungen”;
  • PN-EN 61439-5 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – Teil 5: Schaltgerätekombinationen in öffentlichen Energieverteilungsnetzen”;
  • PN-E-05163 – „Abgedeckte Niederspannungs-Schaltanlagen und -Steuereinheiten. Richtlinien für Prüfungen in Bedingungen der Bogenentladung in Folge eines Innenkurzschlusses”;
  • PN-EN 50274 – „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – Schutz gegen elektrischen Schlag – Schutz gegen unabsichtliches direktes Berühren gefährlicher aktiver Teile”;
  • PN-EN 62208 – „Leergehäuse für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – Allgemeine Anforderungen”;
  • PN-EN 60529 – „Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code)”;
  • PN-EN 62262 – „Schutzarten durch Gehäuse für elektrische Betriebsmittel (Ausrüstung) gegen äußere mechanische Beanspruchungen (IK-Code). (IDT PN-EN 50102:2001)”;
  • PN-EN ISO 4628 – „Beschichtungsstoffe – Beurteilung von Beschichtungsschäden – Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 6: Bewertung des Kreidungsgrades nach dem Klebebandverfahren”;
  • PN-EN ISO 2409 – „Beschichtungsstoffe – Gitterschnittprüfung”.

Downloads